Kieferorthopädie in Baden

In unserer Badener Praxis bieten wir Ihnen neben vielseitigen zahnärztlichen Leistungen auch Behandlungen aus dem Bereich der Kieferorthopädie an. Mit Hilfe moderner Verfahren sorgen wir für die richtige Zahnstellung und somit für ein gesundes, schönes Gebiss – damit Sie wieder unbeschwert lächeln können. Ein schönes Lächeln hat eine starke Ausstrahlung auf unsere Umwelt, wirkt sich auf unseren privaten und unseren beruflichen Werdegang aus und bringt uns mehr Lebensqualität. In unserer Praxis erhalten Sie das volle Spektrum zahnärztlicher und kieferorthopädischer Behandlungen, die für ein rundum schönes Gebiss notwendig sind.

Was ist Kieferorthopädie?

Die Kieferorthopädie ist ein eigenständiges Teilgebiet der Zahnmedizin. Sie widmet sich der Diagnose, Verhütung und Behandlung von Fehlstellungen an Zähnen und Kiefer.

Diese Fehlstellungen können dabei verschiedene Ursachen haben und sich unterschiedlich auswirken. So unterscheidet man beispielsweise Fehlstellungen:

  • des Kiefers, beispielsweise der Kieferknochen
  • der Zähne selbst, beispielsweise sogenannte Kreuzbisse

Je nachdem welcher Natur die Fehlstellung ist, wird die Behandlung dementsprechend angepasst. Bei Fehlstellung der Kieferknochen können chirurgische Eingriffe nötig sein. Bei Fehlstellungen der Zähne oder auch des Kiefers in jungen Jahren, können sehr gute Ergebnisse durch kieferorthopädische Behandlungen erzielt werden.

Dabei ist das Ziel immer gleich: beide Kiefer müssen zusammenpassen.

2
9
5

Welche Techniken der kieferorthopädischen Behandlung gibt es?

Zur Behandlung dieser Fehlstellungen, stehen eine Reihe modernster zahnmedizinischer Techniken zur Verfügung. Da Fehlstellungen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen vorkommen, müssen auch hier unterschiedliche Lösungen gefunden werden. In unserer Kieferorthopädie in Baden können wir Ihnen folgende kieferorthopädischen Behandlungsmöglichkeiten anbieten:

  • Lose Zahnspangen: Lose Zahnspangen werden alle kieferorthopädischen Korrekturgeräte genannt, die die Patienten selbstständig einsetzen und entfernen können. Das sind beispielsweise Funktionsregler, Positoren oder Aktivatoren.
  • Feste Zahnspangen: Feste Zahnspangen können nicht vom Patienten bewegt werden. Sie werden dauerhaft auf den Zähnen fixiert. Der große Vorteil dieses kieferorthopädischen Instruments ist seine permanente und vor allem exakte Wirksamkeit. Für langfristige kieferorthopädische Korrekturen sind feste Spangen Mittel der Wahl. Dabei gibt es diese Spangen in verschiedenen Ausführungen mit den bekannten Metallbrackets, aber auch mit Brackets aus Keramik, die deutlich unauffälliger sind.
  • Invisalign: Vor allem erwachsene Patienten wünschen sich eine unsichtbare Korrekturmöglichkeit. Dazu wurde vor über 10 Jahren das Invisalign-Verfahren entwickelt. Nahezu unsichtbare Kunststoffschienen, sogenannte Aligner, werden durch rechnergestützte Herstellungsverfahren individuell für den Patienten produziert. Nach einem vorher errechneten Behandlungsplan wird die Behandlung mithilfe von wechselnden Alignern durchgeführt.

Ablauf einer kieferorthopädischen Behandlung

Die Zahnstellungskorrektur ist eine der Hauptaufgaben der Kieferorthopädie. Unsere Fachärzte in Baden bieten Ihnen dafür die oben genannten Verfahren – nach einer Voruntersuchung beraten wir Sie umfassend über Ihre Möglichkeiten und wählen gemeinsam die passende Methodik aus. So profitieren Sie immer von der für Sie bestmöglichen Behandlung.

Eine kieferorthopädische Behandlung verläuft in folgenden Schritten:

Beratung

Dabei lernen Sie nicht nur die Praxis und die behandelnden Fachärzte kennen, wir verschaffen uns auch einen ersten allgemeinen Überblick über Ihre Zahn- und Kiefersituation

Diagnostik

Wir bestimmen mithilfe modernster Technik wie digitaler Diagnostik welche Probleme bestehen und werten die Befunde sorgfältig aus.

Besprechung des Behandlungsplanes

Auf Basis unserer Auswertung erstellen wir einen Behandlungsplan, den wir detailliert mit Ihnen besprechen. Darin werden sowohl das Vorgehen, als auch die Ziele der kieferorthopädischen Behandlung festgehalten.

Behandlung

Entsprechend des zuvor besprochenen Behandlungsplanes

Kontrolle

Alle 4-6 Wochen kontrollieren wir den Verlauf Ihrer Behandlung. Wir prüfen den korrekten Sitz Ihrer Behandlungsinstrumente oder tauschen beschädigtes Material. Nötige Anpassungen werden bei diesen Terminen ebenfalls vorgenommen.

Sichern der Behandlungsergebnisse

Ist das Behandlungsziel erreicht, gilt es das Ergebnis langfristig zu sichern. Auch dazu können wir Ihnen mehrere Behandlungsmöglichkeiten anbieten.

Natürlich profitieren Sie nicht nur während unserer zahnärztlichen, sondern auch während unserer kieferorthopädischen Behandlung von dem großen Erfahrungsschatz unserer Ärzte und modernster medizinischer Technologie.

Wie lange dauert eine kieferorthopädische Behandlung?

Die Behandlungsdauer ist jeweils von Ihren individuellen Voraussetzungen abhängig.

Für welches Alter ist die kieferorthopädische Behandlung geeignet?

Grundsätzlich ist eine kieferorthopädische Behandlung bei gesunden Zähnen und Knochen in jedem Alter möglich, die meisten Behandlungen werden allerdings im Kindesalter, in der Regel mit dem 9 oder 10. Lebensjahr beginnend, durchgeführt. Hier kann man noch Einfluss auf das Kieferwachstum nehmen.

Allerdings hat sich das Feld auch immer mehr für erwachsene Patienten geöffnet: Die speziell für sie entworfenen Verfahren machen eine Behandlung unter den passenden Voraussetzungen jederzeit möglich. Zudem sind viele Behandlungsmethoden heute an die Bedürfnisse erwachsener Patienten angepasst.

Ihr Termin bei uns in der Kieferorthopädie Baden

Wenn Sie mehr über die Kieferorthopädie Baden oder die weiteren Angebote unserer Praxis erfahren möchten, wenden Sie sich gerne an unser Team.
 Der erste Schritt zu einer besseren Zahngesundheit und Ästhetik ist ein Untersuchungs- und Beratungstermin in unserer Praxis.